Montag, 17. Juni 2013

Fruchtige Nudeln mit Aprikosen

 
Hallo! Hattet ihr ein schönes Wochenende? Bei uns sorgte der Junior für gewisse Highlights. Am Freitag sperrte er mich auf den Balkon aus, fand das alles sehr lustig und rannte fröhlich durch die Wohnung. Dabei war ich nur kurz raus gegangen um seine nassen Schuhe zum Trocknen rauszustellen. 
Unsere kleine Miss lag weinend in der Babyschale und ich war der Panik nahe. Erst nach einer guten Viertelstunde konnte ich ihn, dank eines auf Kipp stehenden Fensters und mit dem Zeigen seiner Schuhe, überreden die Tür wieder zu öffnen... Nach soviel Aufregung haben beide Kinder zwei Stunden geschlafen und auch für mich war der Tag gelaufen. Als sie wach wurden, waren beide sehr anhänglich und so verschob ich den Wocheneinkauf und den Wohnungputz auf Samstag.
Am Sonntag wurden wir um kurz nach acht von klirrenden Gläsern geweckt. Wir fanden den Junior im Wohnzimmer zwischen zerbrochenen Weingläsern. Später zerbrach er versehentlich einen Teller als er beim Ausräumen der Spülmaschinen half und abends eine Schüssel. Wir hoffen, dass die Scherben wenigstens Glück bringen...
 
Das folgende Rezept gehört wohl zu den neuen Lieblingsgerichten des Juniors, denn er konnte nicht die Finger davon lassen. ;-)
 
Fruchtige Nudeln mit Aprikosen (3-4 Portionen)
 
250 g Nudeln
200 g getrocknete Soft-Aprikosen
50 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei
3 EL gelber Fruchtsaft (z.B. Orangen, Tropic oder ähnliches)
Salz (für das Nudel-Wasser)

 
Die Nudeln nach Packungsangabe kochen.

Die Soft-Aprikosen kleinschneiden.
 
Das Nudel-Wasser abgießen.

Ein Ei über die Nudeln aufschlagen und alles ordentlich miteinander vermengen.
 
Dann die Aprikosen, den Fruchtsaft und die gemahlenen Haselnüsse zu den Nudeln geben und alles nochmal gut durchrühren. Schmeckt warm und auch kalt.
 

Kommentare:

  1. Oh ja, das würde dem großen Mädchen schmecken und dem Papa erst recht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Freut mich wenn es Euren Geschmack trifft ;-)

      Löschen
  2. Ich glaube, das gibt es morgen. Das klingt frisch irgendwie. Und Kalea ist ja ein Süßmaul. :D
    Du solltest ein Kochbuch schreiben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt wie es Euch geschmeckt hat! Ein Kochbuch... Ernsthaft, ich?! :-D Falls jemals mehr Leute dannach verlangen, werde ich darüber vielleicht mal nachdenken. *kicher*

      Löschen
  3. Liebe Nadia,

    was für eine Aufregung wegen der "soaßigen" Kinder - sei getrost, wenn sie größer sind, machen sie das auch noch. (Wenn ich bei meiner Freundin bin, werden wir auch öfter mal ausgesperrt :-))

    Süße Nudeln klingen spannend, das werden wir sicher mal probieren, aber ich fürchte, ich bin die Einzige hier, die das dann gut findet ...

    Damit du das Rezept verlinken kannst, müsstest du in deinem Post einen Backlink setzn (http://nozdesign.blogspot.de), dann sollte es funktionieren.

    Liebe Grüße & vielen Dank für´s Teilen,

    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Na du machst mir Mut! :-D Einmal ausgesperrt sein reicht mir!
    Mein Mann isst auch lieber herzhaft, daher gibts süße Sachen auch immer nur in der Woche und zur Mittagszeit.
    Klar der Backlink. Die Meldung dazu wurde mir auch angezeigt und ich habs gekonnt ignoriert... :-D Danke dir, werde es nachholen!

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen?
Dann schicke mir eine E-Mail an:

nariama@gmx.de

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Die beliebtesten Posts