Samstag, 9. Februar 2013

Momente des Monats 1/2013


Hallo ihr Lieben, seid ihr alle fit und munter? Bei uns geht's auf und ab. Nachdem wir hier in der vergangenen Woche  nacheinander mit Fieber und Schnupfen flach lagen, dann die letzten beiden Tage fit waren, sind wir heute schon wieder verschnupft. Der Frühling darf sich nun mal ruhig auf den Weg machen, ich freue mich schon wahnsinnig auf warme Sonnenstrahlen und Blumenduft.
Eigentlich ist es ein kleines Wunder das hier das Internet funktioniert, denn ich habe unseren Internet-Stick umgeknickt... arggh! Doch irgendwie hat es mein Liebster geschafft das Ding zu reanimieren! Naja, ein neuer Stick ist auf dem Weg, so kann es bald wie gewohnt weitergehen. So nun aber zum eigentlichen Thema. Mit Kindern erlebt man ja so einiges, also erzähle ich euch welche Momente im vergangenen Monat für uns unvergesslich waren!

Glücksmomente
  • Mit Junior's Lieblings-Hits: 1. Carly Rae Jepsen mit "Call me maybe". Besonders eindrucksvoll war seine Performance beim Einkaufen in einem Supermarkt mit dudelnder Hintergrundmusik. Er stand im Einkaufswagen und als das Lied erklang, wippte er hin und her und warf immer wieder die Arme in die Luft. Dabei rief er immer wieder "Yeah, yeah!" und sang (sehr laut) irgendetwas dahergebrabbeltes mit. Drei Minuten Heiterkeit, nicht nur für mich, sondern auch für alle Umstehenden. :-) 2. Lenka mit "Everything at once". Er singt immer den Anfang und das Ende vom Refrain mit: "ahhhhh..... biiiiiii!" So süß!
  • Die kleine Miss entdeckt das Mobile über dem Wickeltisch und quietscht vergnügt, wenn sich die Figuren drehen.
  • Für den Junior gab es zum ersten Mal Ofenkäse mit Paprikasticks und Ciabatta. Seine Meinung nach dem ersten Probieren dazu: "Mhhh, yam,yammm!"
  • Wenn sich die kleine Miss freut macht sie "awww" und "eiii"!
  • Der erste große gemeinsame Spaziergang im Schnee. Der Junior wollte anfangs nur selber laufen (weit mehr als zwei Kilometer) und hat davon knappe zwei Kilometer lang, beim Kinderwagen schieben geholfen. Den Rest des Weges hat er dann aber doch noch auf dem Schlitten verbracht.
  • Knisterndes Papier findet die kleinen Miss himmlisch.
  • Junior merkt seit Dezember, wenn er mal muss, doch für die Toilette war es dann immer schon zu spät. Ende Januar sagte er das erste Mal "Pipi" und wollte auf die Toilette. Wir waren nicht schnell genug, dennoch blieb er einen Moment auf der Toilette sitzen. Beim zweiten Mal klappte es wieder nicht, doch beim dritten Mal hat er es geschafft! Wir haben dannach begeistert applaudiert und der Junior durfte die Spültaste betätigen. Was für ein Erfolg! Seither geht er einmal täglich auf die Toilette, mal sehen wie es weiter geht.
  • Nicht nur die Mama ist vom "Klang-Apfel" total verzückt, sondern er sorgt auch bei der Kleinen Miss für Staunen und helle Begeisterung.
  • Der Junior kann sich seine Winterstiefel selbst an- und ausziehen.
  • Die kleine Miss strahlt und lacht, wenn man mit einem Finger über ihre mittlerweile wonnigen Wangen und die Nase streicht.
  • Der Junior unternimmt erste Versuche sich Socken selbst anzuziehen.
  • Die kleine Miss hält in Bauchlage den Kopf oben. Was man da alles sehen kann... sie findet das sehr spannend! 
 
Schreckmomente
  • Der Junior fällt beim Sonntagsfrühstück zweimal hintereinander (aus unerklärlichen Gründen) kopfüber vom Stuhl. Beim ersten Mal landet er auf den Hund, beim zweiten Mal verfehlt er ihn knapp. Eltern und Hund sind erschreckt, Kind perplex.
  • Der Papa kommt mit Einkäufen auf den Armen die Treppe hoch. Junior läuft ihm ungestüm entgegen und will sich von der Treppe aus in die Arme des Papas werfen... Im letzten Moment hält er in der Bewegung inne und kann sich gerade noch fangen. Während Papa und Mama den Schreckmoment verdauten, hüpfte der Junior freudestrahlend um seinen Daddy herum.
 
Chaosmomente (mit dem Junior)
  • Ein Dino wurde in Mamas Tee gebadet. Oder hatte er einfach nur großen Durst?!
  • Cornflakes wurden ausgeschüttet und auf dem Boden verteilt. Dann wurde damit ein wohl seeehr hunriges Spielzeug-Nilpferd gefüttert, bis es pappsatt umfiel.
  • Es wurden zwei Toilettenpapierrollen abgerollt und zerrissen. Hach, wie fluffig! 
  • Ein Glas Puderzucker wurde aufgedreht, der Inhalt ausgeschüttet und in der Küche bzw. über die frisch angezogene Kleidung verteilt. Wir waren eingeladen und etwas spät dran... Da hilft nur folgendes: dreimal tief durchatmen und anrufen das es später wird. :-)
  • Im Hundetrinknapf Spielzeug-Figuren und das Hundehalsband gebadete. Juhuu, Überschwemmung!
Und welche besonderen Momente hattet ihr mit euren Kindern?

Kommentare:

  1. Momente des Monats.. das ist ja eine schöne Rubrik und voll süß geschrieben! Hat Spaß gemacht zu lesen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, hat Spaß gemacht zu lesen! Bei uns wir der Napf mittlerweile ausgeschüttet, weil es so witzig ist...ein Türgitter musste her( auch weil die Krabbe neulich den Ofen auf Maximum gedreht hat, als ich abspülte und der Kuchen sehr schnell sehr schwarz wurde)
    Gute Besserung von den kranken Flöhen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!Ich hoffe der Kuchen war noch genießbar ;-)Und ja, Napf ausschütten und Ofen an machen, dass kenne ich auch nur zu gut! Doch im Januar hat der Junior davon glücklicherweise die Finger gelassen. ;-)

      Löschen
  3. Ui, zweimal hintereinander vom Stuhl fallen, das klingt nach einer Höchstleistung :) Ich bin froh, dass Hund und Kind wohlauf sind. Auf dass auch die Erkältungen bald verschwinden. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Der Junior bringt oft solche "Höchstleistungen"... ;-)

      Löschen
  4. Du wurdest getaggt! Was das bedeutet liest Du hier http://vlebenundlieben.blogspot.de/2013/02/ich-wurde-von-der-autorin-des-blogs.html :) Liebe Grüße vom Leben und Lieben!

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen?
Dann schicke mir eine E-Mail an:

nariama@gmx.de

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Die beliebtesten Posts