Mittwoch, 26. September 2012

Miss Pebbles inside... 30. SSW



ULTRASCHALLBILD 22. SSW
Hallo ihr Lieben, kennt ihr diese Tage an denen man am liebsten 48 Stunden Zeit hätte? Momentan fliegt mir die Zeit "gefühlt" davon. Dabei sollte ich mir mal langsam etwas mehr Ruhe gönnen und die letzten Wochen mit Baby-Bauch genießen.

Vergangenen Donnerstag hatte ich mal wieder einen Kontrolltermin beim Arzt und kam zum zweiten Mal an das CTG. Vor vier Wochen wurde es mir schon einmal angelegt, weil ich abends und nachts zuvor viele Wehen hatte, d.h. mein Bauch wurde ständig, teilweise in 10 und 20 Minuten Abständen hart, dass war nicht sehr angenehm.
Da ich bei Mr. Bam Bam ebenfalls drei Monate vor der Geburt, mit vorzeitige Wehen zu kämpfen hatte und damals viel ruhen, teilweise liegen und Medikamente nehmen musste, war ich natürlich nicht so begeistert, als ich jetzt wieder so starke Wehen hatte.
Nur diesmal sind die Wehen bisher noch nicht wirksam und ich brauche momentan nicht befürchten, dass sich die Kleine zu früh auf den Weg macht, denn lt. Arzt reagiere ich nur sehr sensibel mit Wehen, weil die Kleine in Beckenendlage liegt und ständig munter am Treten und Boxen ist. Danke liebes Kind, meine Blase freut sich ebenfalls...! :-)
 
Nun beim zweiten CTG war Miss Pebbles jedenfalls so aktiv, dass es erst gar nicht möglich war ihre Herztöne aufzuzeichnen. Überhaupt ist sie sehr aktiv, besonders nachts und das hat mir in den vergangenen Wochen schon manches Mal den Schlaf geraubt. Doch in der vergangenen Nacht war sie ruhig und so hatte ich seit langem mal wieder durchgeschlafen. Herrlich, ich fühlte mich richtig fit!
Beim Blutabnehmen habe ich darüber mit der Arzthelferin so gelacht, dass ich zusehr gewackelt habe und sie kurz mit der Spritze verrutscht ist... autsch, das tat weh! 
Irgendwann klappte es dann doch - wenigstens für eine Weile - mit dem Aufzeichnen der Herztöne. Gut, dass ich mir ein Buch mitgenommen hatte. Doch zwischendurch hielt ich immer mal wieder inne, lauschte den Herztönen, merkte wie sich die Kleine bewegte... Diese Momente der Zweisamkeit genieße ich sehr.

Bei den weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass mein Eisenwert von 11 auf unter 9 HB gesunken ist, die Tabletten bisher haben bei mir wohl nichts bewirkt. Nun muss ich andere nehmen und dazu noch eisenhaltigen Saft trinken. Nach Ultraschallberechnung wiegt die Kleine ca. 1700 g und wächst und gedeiht ganz wunderbar! Und anscheinend hockt sie ganz zufrieden im Bauch, nur leider noch immer verkehrt herum, also in Beckenendlage. Nun versuche ich mich langsam in Gedanken an den immer wahrscheinlicher werdenden Kaiserschnitt zu gewöhnen, glücklich bin ich damit noch nicht, doch vielleicht ist es diesmal einfach besser so.
Die Geburt von Mr. Bam Bam verlief nicht ohne Komplikationen, endete fast in einem Not-Kaiserschnitt, war aber weitgehend natürlich, so wie ich es mir damals so gewünscht hatte. Nach der Geburt konnte ich ihn direkt im Arm halten, zwei Stunden später waren der Kleine, mein Mann und ich dann endlich für uns alleine, das Stillen klappte problemlos... Wie es dann beim Kaiserschnitt ablaufen würde weiß ich nicht genau. Das Thema wird beim nächsten Kontrolltermin genauer besprochen.

Nun muss ich mich mal langsam daran machen die Kliniktasche zu packen und ein bisschen schoppen gehen steht auch noch bevor, darauf freue ich mich natürlich besonders! Ich werde berichten. ;-) Die Farben für Miss Pebbles Zimmer sind schon gekauft, am Wochenende wird weiter tapeziert und vielleicht auch schon gestrichen. Fotos folgen!

Kommentare:

  1. Ach was für ein tolles Bild! Wahnsinn, als würde man ihr direkt gegenüber stehen. :)

    Was das Eisen angeht kann ich dir einen Tipp geben, der bei mir sehr gut funktioniert - ich trinke zu jedem Frühstück (natürlich mit Vollkronbrot ^^) ein Glas Orangensaft und keinen Kaffee mehr (mit Ausnahmen ab und an). Durch das Vitamin C nimmt der Körper das Eisen ja besser auf und Kaffee ist ja eh kontraproduktiv für die Eisenaufnahme. Vielleicht hilft dir das auch?

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Kleine sich vielleicht doch noch dreht (es gibt da doch spezielle Übungen, oder?) und das die vorzeitigen Wehen aufhören. Sich ausruhen mit einem Kind zuhause ist ja denke ich eher nicht so machbar. Werde ich ja dann auch noch erleben, wie anstrengend das wirklich ist mit richtiger Kugel und lärmendem Erstgeborenen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  2. Süß geschrieben ♥
    Jetzt beginnt die heiße Phase - genieße die letzten Wochen - sie vergehen viel zu schnell :-*

    Und ich wünsche dir, das sich deine kleine doch noch dreht!

    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post :)


    http://wuschelkeks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

Du hast eine Frage oder ein anderes Anliegen?
Dann schicke mir eine E-Mail an:

nariama@gmx.de

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Die beliebtesten Posts